Teddybär Museum Pattaya Thailand

Teddybär Museum Pattaya

Das Teddybär Museum Pattaya ist das erste und einzige Museum über und mit Teddybären in Südostasien!

Sie finden es an der Pattaya Beach Road Soi 1. Das neue Museum gibt uns auf über 2500  qm so einen Einblick in die Welt der Teddybären und lässt unsere Kinderträume wieder aufkommen. Es gibt viele Highlights in diesem Museum, bei denen Sie durch 12 Themen-Zonen geführt werden. Erleben sie mit den Teddys die Welt der Inka, Dinosaurier, Fossilien, Afrika, Thailand, Unterwasser, Eskimo, Weihnachten, Weltraum , Fairytale, China und Europa. Fotos dürfen natürlich als Erinnerung auch gemacht werden.

Licht und Ton Installationen zu den verschiedenen Themen erzeugen zusätzlich ein wirklich tolles Erlebnis für Jung und Alt. Das Museum ist selbstverständlich klimatisiert.

Im abschliessenden Teddy-Bär-Shop können sie danach auch ihren Lieblingsteddybären oder andere Souvenirs käuflich erwerben.

Sie finden das Teddybärmuseum in der Soi 1, Beach Road, Pattaya

Öffnungszeiten: jeden Tag von 9:00 – 22:00 Uhr

Warum sollten Sie das Teddybär Museum besuchen?

-Mehr als 2000 verschiedene Teddybären und etliche Bilder
-Familienspass für Jung und Alt
-freundliches, zuvorkommendes Personal
-Tolle Lichteffekte in 12 verschiedene Themen-Zonen
-Vollklimatisiert
Autor: contentworld.com/authors/profile/16667/

Pflegen lassen in Pattaya

Pflegen lassen in Pattaya

Alt werden wir alle einmal. Doch wohin? Wohlmöglich ist der Partner schon verstorben oder kann sich auch kaum noch auf den Beinen halten. Wenn man dann auch noch keinen Verwandten hat, zu denen man ziehen kann, dann bleibt einem nur noch die häusliche Pflege. Was aber, wenn etwas passiert. Also dann doch in ein Pflegeheim. Aber welches nur? In kleineren Städten hat man oft keine Auswahl, es sei denn man zieht um. In größeren Städten ist die Auswahl besser, aber auch das Pflegeheim.
Wenn umziehen, warum dann nicht gleich ins Ausland. Der Rentenanspruch, den man als deutscher Staatsbürger hat ist überall gleich, solange man die deutsche Staatsbürgerschaft behält. Das gilt auch dann noch, wenn man eine EU-Staatsbürgerschaft annimmt. Bei anderen Länder sollte man sich vorher sorgfältig informieren, denn nimmt man beispielsweise die Thailändische Staatsbürgerschaft an, wir die Rente im Schnitt um 30% gekürzt. Eins ist auf jeden Fall klar, durch die geringen Lebenserhaltungskosten, haben deutsche Rentner viel mehr von ihrer Rente. Ein weiterer wichtiger Vorteil für deutsche Rentner ist der Steuervorteil. In vielen Ländern müssen nämlich Rentner ihre Rente nicht versteuern. Wer also im Alter nach Griechenland oder in die USA auswandern möchte, braucht seine Rente nicht versteuern zu lassen. Auch hier wieder, Informationen sammeln, denn ich manchen Ländern sind dennoch Steuern zu zahlen. Dies richtet sich dannach, mit wem das Finanzamt ein Abkommen zur Besteuerung von Renten getroffen hat.
Ein ebenso wichtiger Aspekt ist die Visum Frage. Darf ich eigentlich in dem von mir ausgesuchten Land eine längere Zeiten wohnen? Denn in nicht EU-Staaten ist das Visum oft abhängig vom Einkommen. In Thailand ist es beispielsweise wichtig zu wissen, dass man ein Visum nur bekommt, wenn die monatliche Rente 1200,00€ beträgt. Bei anderen Ländern kann ein längerer Aufenthalt wesentlich komplizierter werden. Für die USA benötigt man zum Beispiel eine Greencard, die für Senioren schlecht zu bekommen ist. Weitere genaue Informationen bekommt man immer bei der Botschaft des Wunschlandes.
Wichtig ist, sich über einen möglichen schweren Krankheitsfall Gedanken zu machen und sich über die Gesundheitsversorgung vor Ort zu informieren. Viele gesetzliche Krankenversicherungen zahlen auch im Ausland, aber in den meisten Fällen nur soviel, wie es vor Ort üblich ist. Sinnvoll ist es in so einem Fall, eine zusätzliche Kranken- oder Unfallversicherung abzuschließen. Diese übernehmen im schlimmsten Fall den Rücktransport nach Deutschland.
Im großen und ganzen ist zu sagen, seinen Ruhestand im Ausland sollte man sorgfälltig planen und sich gut informieren. Wen man dies gemacht hat, dann kann man sich zum Beispiel in Thailand sehr schönen Residenzen ansehen und aussuchen und es sich gut gehen lassen.

Polizei und Residenten arbeiten zusammen in Pattaya

Polizei und Residenten arbeiten zusammen in Pattaya

Eine Gruppe von Residenten hat in Pattaya sich zusammengeschlossen und ein Netzwerk gegründet um zusammen mit der Polizei gegen organisierte Verbrecherbanden vorzugehen. Dabei handelt es sich in der Regel um Geschäftsleute welche aufgrund der Verbrechen Statistik in der Metropole um ihre Existenz selber fürchten müssen.

Polizeioberst Natthapong Trongthieng war dabei einer der führenden Köpfe die erst auf die Idee gekommen ist mit den Ausländern zusammenzuarbeiten, um hier herauszufinden welche Probleme und Schwerpunkte bei den Ausländern vorhanden sind. Unter den Ausländern befinden sich verschiedene Nationen aber auch Organisationen welche zum Beispiel amerikanische Soldaten betreut.

Eines der Haupt Kriterien sind auch die thailändischen Geschäftspartner und auch die thailändischen Geschäftsleute wie zum Beispiel die Jetskie Verleiher welche immer wieder dadurch auffallen Touristen durch überhöhte Preise oder durch nachfolgende Forderungen wegen Schäden an den Fahrzeugen zu schädigen. Dieses ist nicht nur ein Problem für die Touristen selber sondern eben auch ein Problem für den thailändischen Staat der dadurch einen schlechten Ruf in der Welt erlangt.

Urlaub in Pattaya

Urlaub in Pattaya

Weltbekannt ist Pattaya geworden durch sein spektakuläres Thailand Nachtleben, denn es bietet unvergessliche Möglichkeiten sowie für Touristen als auch für Einheimischen. Die Geschichte des Tourismus in dem früheren Fischerdorf Pattaya begann bereits im Jahre 1959 während des damaligen Vietnamkrieges, als in Nakhon Ratchasima stationierte US Soldaten in Pattaya ein paar Hütten für einige Wochen als Urlaubsquartiere bewohnten. Heute besuchen mehr als 1,5 Millionen Touristen aus dem europäischen, asiatischen oder amerikanischen Ausland die Metropole Pattaya. Diese sehr beliebten thailändische Küstenstadt mit tropischen Klima beheimatet mittlerweile auch über 7.000 deutsche Staatsbürger, die als Dauertouristen das Nachtleben in Thailand unsicher machen.

Hotels in Pattaya

Die meisten Hotel- und Restaurantketten in Pattaya bieten einen hohen internationalen Standard und ein vielfälltiges Unterhaltungs-, Sport- sowie Einkaufsangebot. Dank der großen Anzahl von Hotelzimmern, sind diese mit hoher Ausstattung für sehr preiswert zu haben.

Strand von Pattaya

Pattaya ist Thailand’s beliebtestes Tauchzentrum, darüberhinaus ist die Ostküste ist ein Paradies für Golfer und Hochseeangler. Der wunderschöne Strand von Pattaya ist über vier Kilometer lang und spannt sich im weitem Bogen in der Pattaya Bucht. Direkt hinter dem Strand erstreckt sich die Uferpromenade mit der Uferstraße, genannt Beach Road, die mit teuren Hotels und modernen Restaurants in starkem Gegensatz zum eher ländlichen Eindruck der Nachbarschaft stehen. Parallel zur Beach Road führt die Second Road vorbei an weiteren Hotels, Einkaufszentren, Bars, Clubs und dem Büro der Tourist Police.

Klima in Pattaya

Pattayas Klima ist tropisch-monsunal und bietet nur drei Jahreszeiten. Von November bis Februar ist es warm und trocken mit Temperaturen von 20 bis 30 °C und einer mittleren Luftfeuchtigkeit von etwa 50 %. Die heiße und feuchte Preiode geht von Februar bis Mai, wobei die Temperaturen 40 °C erreichen können, hohe Luftfeuchtigkeit von 75 %, ab und zu Regenfälle. Die heiße Regenzeit dauert von Juni bis Oktober, durch den andauernden Regen klettert die Luftfeuchtigkeit auf etwa 90 %, die Temperaturen liegen zwischen 25 °C und 35 °C. Die gefühlt angenehmste Zeit, welche gleichzeitig mit der touristischen Hochsaison zusammenfällt, ist die Zeit bei Weihnachten und Neujahr. Durch die relativ konstanten Temperaturen hat sich auf Thailändischem Boden eine artenreiche Flora und Fauna gebildet, die wegen der thailändischen Regierung auch geschützt wird, so sind mehr als 66 Tausend Quadratkilometer der Gesamtfläche des Landes in Form von Naturschutzgebieten vor dem Menschen geschützt.

Familienurlaub in Pattaya ist möglich

Familienurlaub in Pattaya ist möglich

normalerweise hat ja die Stadt Pattaya ein etwas anrüchigen Ruf, denn jeder der diesen Namen hört denkt sofort an das eine. Doch auch die Stadt Pattaya ist dem Wandel unterlegen, und macht sehr viel dafür dass man einen anständigen Familienurlaub in Pattaya machen kann. So wird versucht die vielen Bars mehr aus den Stadinnern zu vertreiben, es werden Sicherheitsvorkehrungen getroffen für die Walking Street und so weiter.

wenn man auf die Landkarte von Thailand schaut, so wird man die Stadt Tisch gelegen am Meer liegen sehen. Ehrlich gesagt der Strand ist direkt in Pattaya nicht der allerbeste, aber die Stadt oberen haben die Absicht hier den Strand wieder zu verbreitern, und somit auch wieder für ein besseres Baden wer zu sorgen. Aber außerhalb der Stadt gibt es noch einige sehr gut die Strände, die auch nicht ganz so überbevölkert sind von den Touristen.

das Klima in Pattaya ist mit durchschnittlichen Temperaturen von 23° bis 33° ideal geeignet um hier Baden zu gehen. Aber auch die anderen Dinge die man in der Stadt begonnen hat zu bauen, laden auch eine Familie dazu ein hier den Familienurlaub zu gestalten.So wurde zum Beispiel mehrere neue Attraktionen in Pattaya gebaut.

eines dieser Attraktionen ist der Nachbau einer europäischen Stadt, die so gestaltet worden ist wie man sie aus Europa gewohnt ist. So muss man als Langzeitler oder Resident nicht mehr wirklich nach Europa zu fliegen um hier dann die entsprechenden Häuser und Gassen zu sehen. Man kann ganz einfach nach Pattaya fahren, und sich dann dort in dieser nachgebauten europäischen Stadt Vergnügen.

Ein weiteres Highlight aus meiner Sicht ist auch das Delphinarium, hier ist eine Delphinshow welche durchaus sehr gut gemacht ist. Der Eintritt ist zwar für Ausländern doch etwas heftig mit 500 Baht ,im Verhältnis zu einem Thailändern der nur 100 Baht bezahlt sehr teuer, aber aus Tierliebe kann man diese 500 Baht doch durchaus ausgeben. An den Tag wo ich mir das angesehen habe waren nur relativ wenigen Menschen in der Show, und deswegen konnte ich in Ruhe auch alles besichtigen. So gibt es im hinteren Bereich auch einen Westerngarten, wo man mit den Pony reiten kann oder in einer Kutsche fahren.