Archiv für Freizeit

Teddybär Museum Pattaya Thailand

Teddybär Museum Pattaya

Das Teddybär Museum Pattaya ist das erste und einzige Museum über und mit Teddybären in Südostasien!

Sie finden es an der Pattaya Beach Road Soi 1. Das neue Museum gibt uns auf über 2500  qm so einen Einblick in die Welt der Teddybären und lässt unsere Kinderträume wieder aufkommen. Es gibt viele Highlights in diesem Museum, bei denen Sie durch 12 Themen-Zonen geführt werden. Erleben sie mit den Teddys die Welt der Inka, Dinosaurier, Fossilien, Afrika, Thailand, Unterwasser, Eskimo, Weihnachten, Weltraum , Fairytale, China und Europa. Fotos dürfen natürlich als Erinnerung auch gemacht werden.

Licht und Ton Installationen zu den verschiedenen Themen erzeugen zusätzlich ein wirklich tolles Erlebnis für Jung und Alt. Das Museum ist selbstverständlich klimatisiert.

Im abschliessenden Teddy-Bär-Shop können sie danach auch ihren Lieblingsteddybären oder andere Souvenirs käuflich erwerben.

Sie finden das Teddybärmuseum in der Soi 1, Beach Road, Pattaya

Öffnungszeiten: jeden Tag von 9:00 – 22:00 Uhr

Warum sollten Sie das Teddybär Museum besuchen?

-Mehr als 2000 verschiedene Teddybären und etliche Bilder
-Familienspass für Jung und Alt
-freundliches, zuvorkommendes Personal
-Tolle Lichteffekte in 12 verschiedene Themen-Zonen
-Vollklimatisiert
Autor: contentworld.com/authors/profile/16667/

Unglück mit Speedboot in Pattaya

Unglück mit Speedboot in Pattaya

Mehr Glück als Verstand hatten 23:00 Uhr koreanische Urlauber welche in einen gecharterten Speedboot auf der Rückreise von Koh Larn nach Pattaya mit ihrem Boot gesunken sind. Dabei wurde das Boot von einer großen Welle getroffen, wodurch sich das Schnellboot mit Wasser gefüllt hatte.

 

Die Urlauber waren rund 100 m vom Hafen von Bali Hai entfernt, wodurch alle Passagiere von der Küstenwache relativ schnell gerettet werden konnten. Sie trugen dabei alle die entsprechenden Schwimmwesten, aber dennoch wurden zwei Urlauber leicht verletzt und ins Krankenhaus gebracht. Die Polizei verfolgt nun die Möglichkeit eines fehlerhaften Verhalten des Bootsführers.

 

Die Ausflüge mit Speedbooten sind bei Touristen und auch Urlaubern sehr beliebt, wobei es aber relativ selten zu entsprechenden Unfällen kommt da die Bootsführer gut ausgebildet sind. Eher Probleme gibt es mit den Preisen, denn hier sind entsprechende Absprachen der Betreiber untereinander vorhanden so dass es hier vorkommen kann das man zu viel Geld als Tourist bezahlt.

Strandsanierung in Pattaya

Strandsanierung in Pattaya

Auf der Grundlage das Jahr die Strände von Pattaya immer kleiner werden welches durch die Erosion des Strandes durch das mehr so stark fortgeschritten ist das stellenweise die Strände in Pattaya nur noch 1,50 m breit sind haben sich die Stadt Pattaya entschlossen hier endlich einmal etwas zu tun.

 

Deswegen wird es eine Strandsanierung ab den Oktober 2012 in Pattaya geben, wo dann durch entsprechende Aufschüttungen von Sand einer Sanierung des Strandes vorgenommen werden soll. Dabei soll der Strand wahrscheinlich wieder auf volle Größe von knapp 10 m arbeitet werden und dieses ist natürlich ein enormes Vorhaben.

 

Das die Sanierung des Strandes natürliches ausgerechnet im Oktober 2012 beginnen soll ist ein wenig umstritten. Den gerade in Oktober fängt ja die neue Zeitung an und Vertreter der Tourismus Bramsche befürchten das diese Maßnahmen die dann beginnen auch einen Rückgang der Urlauber bedeuten würde.

 

Ich sehe das auch ein klein wenig so, es kann ja durchaus auch mit der Strandsanierung im April begonnen werden warum muss man da erst bis Oktober warten und sozusagen erst wieder die

Song ankommen lassen und dann beginnen mit einer Strandsanierung. Die Strände sollten normalerweise in der Zeit schon fertig sein, und nicht das dann die Urlauber die nach Pattaya kommen durch eine Sanierungsmaßnahme auch noch in ihrer Urlaubszeit belästigt werden.

Schnäppchentickets nach Thailand

Schnäppchentickets nach Thailand

Bei dieser Aussage das es Schnäppchentickets nach Thailand gibt sollte man sich einiges überlegen. Ich möchte hier auch nicht die entsprechenden Anbieter dieser Schnäppchentickets preisgeben, denn ich habe selber bei ihm angefragt gehabt und hatte aber vorher schon eigene Recherchen im Internet geführt um zu sehen was ich zu bezahlen hätte.

 

So wird zum Beispiel mit billigen Schnäppchentickets für sage und schreibe 525 € für den Hin und Rückflug nach Deutschland geboten, aber dieses ist natürlich nur wieder begrenzt. Das ist eine Begrenzung gibt ist o.k. das machen andere Anbieter auch so aber dass sich zum Beispiel bei meiner Anfrage einen viel teureren Preis genannt bekommen haben als wie in den nicht selber frei verfügbar im Internet gefunden habe ist natürlich nicht gerade ein Zeichen dass es sich hier um einen so genannten Flugdiscounter handelt.

 

Von ein Flugdiscounter aber nicht dass sich bei ihm immer die günstigsten Angebote findet und nicht das man dort noch auf dem Flugpreis der ja normalerweise im Internet auch selber zu recherchieren ist dort dann einfach nochmal 30 % drauf gehauen wird umso Geld zu verdienen. Für einige Leute die sich nicht im Internet gut auskennen ist dieses natürlich dann ein entsprechendes Verlustgeschäft.

Wenn sich jemand Discounter nennt sollte auch in der Lage sein wirklich billige Preise entsprechend anzubieten die er eben mit entsprechenden Fluggesellschaften aufgrund von Mengenrabatts ausgemacht hat ,und nicht das dieser Discounter dann auf frei verfügbare Datenbanken im Internet selber nach forscht und diese dann dem Kunden als Discountware anbietet, und auf dieses dann eben nochmal entsprechend 30 % hinzu kalkuliert.

Meeresbewohner bekommen neue Lebensräume

Meeresbewohner bekommen neue Lebensräume

Auch in Thailand und auch in Pattaya ist es vielen der verantwortlichen Klage worden das man einiges machen muss um entsprechende Lebensräume für Tiere zu erhalten. So wird zum Beispiel Mitte Mai 2012 an der Küste von Pattaya etwas für Meeresbewohner getan indem man ausgediente Betonrohre im Meer versenkt.

 

Diese Betonrohre sollen in eine Tiefe von 10-15 m als unsichere verdienen und somit wieder mehr Meeresbewohner anziehen, die aufgrund der massentouristischen Aktivitäten sich dort verabschiedet hatten. Viele Korallen sind aufgrund von Surfern und auch Tauchern und Schnorchlern kaputtgegangen und dadurch sind Meeresbewohner verschwunden.

 

Dieses möchte man jetzt wieder verbessern und kann da auch auf entsprechende Erfahrung vor fünf Jahren zurückgreifen man denn da wurde das Projekt Baan Pla gestartet und hat sich als relativ großer Erfolg herausgestellt. Aus meiner Sicht ist dieses ein sehr gutes Ereignis das man solche Dinge versucht, denn durch diese neue künstliche wird es auch geschehen das wieder mehr Fischreichtum den Meer vor Thailand vorhanden sein wird.

 

Wenn hier dann auch die Fischer einigermaßen verantwortungsbewusst vorgehen und nicht wie in der Vergangenheit allesamt zwischen was es geht dann kann es auch in Zukunft in Thailand selber den reichhaltigen Tisch an Fisch geben. Denn Fische sind gerade bei Thailändern sehr beliebt und man kann sie in allen Variationen an Gerichten erleben.