Urlaub in Pattaya

Urlaub in Pattaya

Weltbekannt ist Pattaya geworden durch sein spektakuläres Thailand Nachtleben, denn es bietet unvergessliche Möglichkeiten sowie für Touristen als auch für Einheimischen. Die Geschichte des Tourismus in dem früheren Fischerdorf Pattaya begann bereits im Jahre 1959 während des damaligen Vietnamkrieges, als in Nakhon Ratchasima stationierte US Soldaten in Pattaya ein paar Hütten für einige Wochen als Urlaubsquartiere bewohnten. Heute besuchen mehr als 1,5 Millionen Touristen aus dem europäischen, asiatischen oder amerikanischen Ausland die Metropole Pattaya. Diese sehr beliebten thailändische Küstenstadt mit tropischen Klima beheimatet mittlerweile auch über 7.000 deutsche Staatsbürger, die als Dauertouristen das Nachtleben in Thailand unsicher machen.

Hotels in Pattaya

Die meisten Hotel- und Restaurantketten in Pattaya bieten einen hohen internationalen Standard und ein vielfälltiges Unterhaltungs-, Sport- sowie Einkaufsangebot. Dank der großen Anzahl von Hotelzimmern, sind diese mit hoher Ausstattung für sehr preiswert zu haben.

Strand von Pattaya

Pattaya ist Thailand’s beliebtestes Tauchzentrum, darüberhinaus ist die Ostküste ist ein Paradies für Golfer und Hochseeangler. Der wunderschöne Strand von Pattaya ist über vier Kilometer lang und spannt sich im weitem Bogen in der Pattaya Bucht. Direkt hinter dem Strand erstreckt sich die Uferpromenade mit der Uferstraße, genannt Beach Road, die mit teuren Hotels und modernen Restaurants in starkem Gegensatz zum eher ländlichen Eindruck der Nachbarschaft stehen. Parallel zur Beach Road führt die Second Road vorbei an weiteren Hotels, Einkaufszentren, Bars, Clubs und dem Büro der Tourist Police.

Klima in Pattaya

Pattayas Klima ist tropisch-monsunal und bietet nur drei Jahreszeiten. Von November bis Februar ist es warm und trocken mit Temperaturen von 20 bis 30 °C und einer mittleren Luftfeuchtigkeit von etwa 50 %. Die heiße und feuchte Preiode geht von Februar bis Mai, wobei die Temperaturen 40 °C erreichen können, hohe Luftfeuchtigkeit von 75 %, ab und zu Regenfälle. Die heiße Regenzeit dauert von Juni bis Oktober, durch den andauernden Regen klettert die Luftfeuchtigkeit auf etwa 90 %, die Temperaturen liegen zwischen 25 °C und 35 °C. Die gefühlt angenehmste Zeit, welche gleichzeitig mit der touristischen Hochsaison zusammenfällt, ist die Zeit bei Weihnachten und Neujahr. Durch die relativ konstanten Temperaturen hat sich auf Thailändischem Boden eine artenreiche Flora und Fauna gebildet, die wegen der thailändischen Regierung auch geschützt wird, so sind mehr als 66 Tausend Quadratkilometer der Gesamtfläche des Landes in Form von Naturschutzgebieten vor dem Menschen geschützt.

Kommentare sind geschlossen.